Ob Flachdach oder Steildach - ohne richtige Wärmedämmung fühlt man sich unter beiden nicht wohl.

Nicht ausreichende oder falsch verlegte Wärmedämmung der Dachfläche verursacht im Winter erhöhte Kosten, weil der Heizbedarf zur Erreichung der Wohlfühltemperatur steigt. Im Sommer wird durch den erhöhten Hitzeeintritt der Wohnwert erheblich gemindert.

Eine Dachsanierung kann Abhilfe schaffen und sorgt Sommer wie Winter für ein behagliches Raumklima und vermeidet so auch die Bildung von Schimmel.

Sowohl im Flachdach-, als auch im Steildachbereich gibt es verschiedene Ausführungen und Arten von Dämmsystemen, die alle die Anforderungen der Energie Einsparverordnung ( EnEv) erfüllen. Eine Erhöhung auf die notwendigen KfW - Werte ist natürlich möglich.

Genauso wichtig wie die Art der Wärmedämmung ist auch die sorgfältige Verlegung der Dampfbremse. Denn gerade hier können Kleinigkeiten, wie z.B. nicht fachgerecht verklebte Anschlüsse, im Laufe der Jahre durch hinein diffundierendes Kondensat, zu großen Schäden in der Dachkonstruktion führen. Die dann weitere Arbeiten nach sich zieht.

Bei einem unverbindlichen und kostenlosen Ortstermin lässt sich am besten herausfinden, welches Dämmsystem zu Ihrem Dach passt, sodass wir Ihnen ein individuelles Angebot ausarbeiten können.

Die notwendige Gerüsterstellung und Schuttentsorgung wird von uns veranlasst und eine direkte Zusammenarbeit mit beteiligten Firmen ist für uns selbstverständlich.

Unser Ziel ist, dass Sie sowohl im Sommer als auch im Winter in einem behaglichen Wohnklima leben, ohne unnötig hohe Heizkosten.

Dachdecker Innung Logo Sehr gut

AMS BAU

VELUX: Geschulter Betrieb

Urkunde Meusch